Aktuelles

< Presseberichte aktualisiert !
30.06.2017 18:30 Alter: 167 days
Kategorie: Aktuelles

Tiroler Turn-Nachwuchs macht Turnhochburg bald Konkurrenz


Die Österreichischen Jugendmeisterschaften 2017 in Wien gingen für Tirols Turnerinnen und Turner äußerst erfolgreich zu Ende. Vor allem der Turnerinnen-Nachwuchs zeigte sich wieder stark und machte der Turnhochburg Vorarlberg so richtig Konkurrenz. Erstmals seit über einem Jahrzehnt konnte man wieder in allen Altersklassen Teams stellen und nicht nur das, auch sämtliche Teams räumten dann noch groß ab. Silber gab es im Team-Bewerb der Jugendstufe 3, zusätzlich Silber für Berta Schwaninger im Einzel. Die J2-Mannschaft bestehend aus ehemaligen Turn10-Turnerinnen, die man erst seit Kurzem im Leistungsturnen übernommen hatte gelang mit Bronze die Sensation und auch das Jugendstufen 1-Team der Mädels konnte sich Silber sichern. Alle Podestplatzierungen gelangen mit großem Vorsprung udn lediglich dem Ländle musste man sich immer noch - aber hoffentlich nicht mehr lange - geschlagen geben. Der Einzelsieg in der Topklasse der Turnerinnen (J1) ging dann aber doch an Tirol. Ronja Reuß turnte sich mit einem fehlerfreien Wettkampf nicht nur an die Spitze, sondern auch zu den European Youth Olypic Festival. Mit über 46 Punkten schaffte sie das Einzellimit und darf sich zudem neue Österreichische Jugendmeisterin nennen. Gleich tat es ihr Askhab Matiev bei den Burschen, der ebenfalls nach dem Vorkampf-Sieg im Pflichbewerb, die Konkurrenz im Kürbewerb weit hinter sich ließ und am obersten Stockerl thronen durfte.

 

Neben den beiden Österreichischen Elite-Titeln von Jasmin Mader und Johannes Mairoser, dürfen sich mit Askhab und Ronja nun wiederum zwei Tiroler stolz Österreichische Meister in der Königsklasse nennen.